Samsas Traum — Blut ist in der Waschmuschel song lyrics and translation

The page contains the lyrics and English translation of the song "Blut ist in der Waschmuschel" by Samsas Traum.

Lyrics

Ich bin ein bisschen hässlich
Und auch ein bisschen dumm,
Ich hab nicht viel zu Lachen,
Aber Himmel, sei es drum,
Ich leb in einer Traumwelt,
Und hier träum ich auch für Dich,
Doch Regeln mache ich.
Wie oft war ich nicht schwierig,
Wie oft war ich Dir nicht fremd?
War ich auch hin und her gerissen,
Ich blieb immer konsequent.
Schlimme Dinge, die ich sagte,
Zielten sicher nie auf Dich,
Doch Regeln mache ich.
Ich war ein Tölpel,
Ein Idealist und ein Idiot,
Der über die eigne Leiche ging,
Auf seiner Suche nach dem Tod.
Doch durch den Glanz
In Deinen Augen
Wurde ich erst richtig groß,
Ich hab gelebt, geliebt, gelitten,
Doch all das ist nun bedeutungslos.
Du warst nicht
Immer ehrlich,
Zwar hast Du mich nie
Wirklich betrogen,
Doch das Bild von Dir
In meinem Kopf,
Es hat mich angelogen.
Doch wen ich liebe,
Wann ich sterbe,
Das entscheide allein ich,
Denn die Regeln,
Die ich mache,
Gelten hauptsächlich
Für mich.
Manchmal ist das Meer zu weit,
Der Horizont erdrückt mich,
Und ich atme Einsamkeit.
Die Zeit verrinnt,
Je mehr man nach ihr sinnt,
Und in der Waschmuschel
Klebt Blut.
Manchmal ist des Lebens Lauf
Ein Labyrinth,
Geschichten hören einfach auf.
Ich wollte Sterne sehn,
Mit Dir durchs Universum geh’n,
Nun ist die Waschmuschel
Voll Blut.
Auch wenn ich Dich bekämpfte,
Meine Liebe, sie war echt,
Doch selbst mit ihr
An meiner Seite
Verlor ich jedes Gefecht
Mit der Erinnerung an damals,
Sie ließ mich nie den Morgen sehn;
Wie soll ich so jemals vor uns und
Der Zukunft mit Dir bestehn?
Diese Spiegelscherbe
Blendet Dich mit Deiner Angst,
Glaub mir, ich hab nie gewollt,
Dass Du so um Dein Leben bangst.
Doch wie wir lieben,
Wie wir sterben,
Das entscheide allein ich,
Denn nach den Regeln,
Die ich mache,
Nach diesen Regeln
Handle ich.
Heute ist das Meer nicht weit,
Der Horizont umschließt uns,
Und wir atmen Zweisamkeit.
Das Ende naht,
Ich schreite stolz zur Tat,
Und töte Dich und mich…
Für uns.
Endlich kannst Du die Wellen sehn,
Wir wolln auf Zehenspitzen
Durch das Universum gehn.
In Deinen Augen
Erlischt die Glut,
Komm, spuck die Zähne aus,
In der Muschel
Steigt das Blut.
Manchmal ist des Lebens Lauf
So wie die Zeit, so wie die Liebe,
Er hört trotz allem niemals auf.
Ich habe Dich gesehen,
Also solln wir untergehen,
Und alles andere ist egal

Lyrics translation

I'm a bit ugly
And also a bit stupid,
I don't have much to laugh about,
But heaven, be it so,
I live in a dream world,
And here I dream for You,
But I make rules.
How many times I was not difficult,
How many times have I not been a stranger to you?
I was also torn back and forth,
I always remained consistent.
Bad things I said,
Certainly never aimed at you,
But I make rules.
I was a booby,
An Idealist and an Idiot,
Who went over his own corpse,
In his search for death.
But through the shine
In Your Eyes
I was only really big,
I have lived, loved, suffered,
But all this is now meaningless.
You were not being
Always be honest,
Although you've never seen me
Really cheated,
But the picture of you
In my head,
It lied to me.
But whom I love,
When I die,
That's up to me,
Because the rules,
The one I make,
Apply mainly
For me.
Sometimes the sea is too far,
The horizon crushes me,
And I breathe loneliness.
Time is running out,
The more you think about her,
And in the wash shell
Sticks Blood.
Sometimes the course of life is
labyrinth,
Stories just stop.
I wanted to see stars,
Walk through the universe with you,
Now the wash shell
Full Of Blood.
Even if I fought You ,
My love, it was real,
But even with her
At my side
I lost every battle
With the memory of that time,
She never let me see the morning;
How shall I ever face us and
The future with you?
This Mirror Shard
Dazzles you with your fear,
Believe me, I never wanted,
That you are so afraid for your life.
But how we love,
How we die,
That's up to me,
Because according to the rules,
The one I make,
According to these rules
I act.
Today, the sea is not far,
The horizon surrounds us,
And we breathe together.
The end is approaching,
I stride proudly to action,
And kill You and me…
For us.
Finally you can see the waves,
We want on tiptoe
Going through the universe.
In Your Eyes
Extinguishes the embers,
Come on, spit out your teeth,
In the shell
The blood rises.
Sometimes the course of life is
Like time, like love,
He never stops despite everything.
I saw you,
So we shall perish,
And everything else doesn't matter