NENA — Der Mai ist gekommen song lyrics and translation

The page contains the lyrics and English translation of the song "Der Mai ist gekommen" by NENA.

Lyrics

Der Mai ist gekommen,
Die Bäume schlagen aus,
Da bleibe, wer Lust hat,
Mit Sorgen zu Haus!
Wie die Wolken wandern
Am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn
In die weite, weite Welt.
Herr Vater, Frau Mutter,
Daß Gott euch behüt!
Wer weiß, wo in der Ferne
Mein glück mir noch blüht;
Es gibt so manche Straße,
Da nimmer ich marschiert,
Es gibt so manchen Wein,
Den ich nimmer noch probiert.
Frisch auf drum, frisch auf drum
Im hellen Sonnenstrahl!
Wohl über die Berge,
Wohl durch das tiefe Tal!
Die Quellen erklingen,
Die Bäume rauschen all;
Mein Herz ist wie’n Lerche
Und stimmet ein mit Schall.
Und abends im Städtlein,
Da kehr ich durstig ein:
«Herr Wirt, Herr Wirt,
Eine Kanne blanken Wein!
Ergreife die Fiedel,
Du lustger Spielmann du,
Von meinem Schatz das Liedel,
Das sing ich dazu!»
Und find ich keine Herberg,
So lieg ich zur Nacht
Wohl unter blauem Himmel,
Die Sterne halten Wacht;
Im Winde die Linde,
Die rauscht mich ein gemach,
Es küsset in der Früh
Das Morgenrot mich wach.
O Wandern, o Wandern,
Du freie Burschenlust!
Da wehet Gottes Odem
So frisch in die Brust;
Da singet und jauchzet
Das Herz zum Himmelszelt:
Wie bist du doch so schön,
O du weite, weite Welt!

Lyrics translation

May has come,
The trees are beating out,
Stay there, who wants to,
With worries at home!
How the clouds wander
At the heavenly tent,
This is also my sense
Into the Wide, Wide World.
Mr. Father, Mrs. Mother,
That God may preserve you!
Who knows where in the distance
My happiness still blooms;
There are so many roads,
Since I never marched,
There are so many wines,
Which I never tried.
Fresh on drum, fresh on drum
In the bright Sunbeam!
Well over the mountains,
Well through the deep valley!
The springs resound,
The trees are rushing all;
My heart is like a lark
And tune in with sound.
And in the evening in the little town,
Since I turn thirsty:
"Lord Host, Lord Host,
A jug of bare wine!
Take the fiddle,
You lustger Spielmann you,
From my treasure the song,
That's what I sing!»
And I find no Herberg,
So I lie to night
Probably under blue sky,
The stars keep watch;
In the wind the lime tree,
The rauscht me a room,
It kisses in the morning
The dawn woke me up.
O Hiking o Hiking,
You free Boy Love!
There God's breath hurts
So fresh in the chest;
There sing and sing
The heart to the sky tent:
How are you so beautiful,
O wide, wide world!